twodiscover | Melbourne die Zweite!
51031
post-template-default,single,single-post,postid-51031,single-format-standard,eltd-core-1.0.3,ajax_fade,page_not_loaded,,borderland-ver-1.9, vertical_menu_with_scroll,smooth_scroll,paspartu_enabled,paspartu_on_bottom_fixed,wpb-js-composer js-comp-ver-4.12,vc_responsive

Melbourne die Zweite!


Da sind wir endlich mal wieder :)!

 

Seit zwei Wochen haben wir jetzt schon nichts mehr von uns hören lassen. Das liegt vor allem an der wirklich schlechten Internetverbindung und dem teilweise nicht vorhandenem Handyempfang hier im einsamen Süden Neuseelands. Zum anderen sind wir hier natürlich auch mit vielen anderen Dingen beschäftigt …

 

Aber erstmal zu den letzten schönen Tagen in Melbourne.

 

Wir haben lange hin- und herüberlegt wo unsere Reise nach unserem Melbournebesuch hingehen soll. Sollen wir zunächst ein Auto mieten und Australien erkunden? Einen Abstecher auf die kleine Insel Tasmanien planen? Oder uns trotz „Schlecht-Wetter-Vorhersage“ schon nach Neuseeland trauen? Dort ist jetzt Frühlingsanfang, aber laut Wetter-App ausschließlich Regentage und auch keine schönen Temperaturen. Die Wettervorhersage an der Ostküste Australiens und die traumhaften Bilder und Videos, die unserer Host William uns gezeigt hat, haben uns da anfangs schon mehr zugesagt. Letzten Endes haben wir dann aber doch für Neuseeland entschieden und einen Nachtflug für den 28./29.09.2016 nach Christchurch gebucht (wieder eine Nacht Unterkunftskosten gespart ;-)).

 

Unsere letzten Tage in Melbourne waren wirklich schön! Wir haben die Stadt und die Sonne genossen, am Strand gechillt, lecker gegessen (leider etwas zu viele TimTams…), Kaffee und Matcha-Latte getrunken und rumgebummelt. Besonders gefreut haben wir uns auch über das Treffen mit Nico, einem Freund aus Deutschland – der in Melbourne gerade sein Praktikum macht- (liebe Grüße!) und dass wir etwas Zeit mit ihm verbringen konnten.

 

 

image  image

img_3481   image

image   image

 

 

An unserem letzten Abend wurden wir dann noch von Gretchen und William, unseren lieben Airbnb Hosts zum Barbeque eingeladen. Es gab alles was das Griller-Herz höher schlagen lässt. Bierhuhn (habe ich vorher noch nie gesehen – Tati findet es super!), Känguru (!), Spargel, Chilli-Süßkartoffeln, Riesen-Champignons und anderes uns nicht bekanntes Gemüse…  Ich habe mich leider dazu hinreißen lassen, nachdem ich Jahre kein Fleisch mehr gegessen habe, ein Stück Känguru zu probieren. Keine schöne Erfahrung! Tati hat es natürlich geschmeckt :-)! Das reicht mir erstmal wieder um weiter einen Bogen um Fleisch zu machen. Den schönen Abend haben wir dann noch bei ein paar traumhaften Reisefotos und Videos von William und Gretchen ausklingen lassen … Reisen ist doch echt was schönes :).

 

 

image   image

 

Wenn ihr irgendwann einmal nach Melbourne, kommen solltet können wir Euch die Unterkunft von den beiden nur empfehlen. Perfekte Lage, fairer Preis und tolle, sehr bemühte Gastgeber. Wir haben uns rundum wohlgefühlt. Hier mal der Link: https://www.airbnb.de/rooms/4388330?guests=1&s=jnq7hMzF.

 

Am Mittwoch Abend sind wir dann am Melbourner Flughafen angekommen. Etwas zu früh, was uns letztendlich aber ziemlich gut in die Karten gespielt bzw. uns wahrscheinlich sogar vor einer größeren „Panne“ bewahrt hat. Denn als wir einchecken wollten und die Frau am Schalter unsere Rückflugtickets aus Neuseeland sehen wollte, haben wir erst einmal blöd aus der Wäsche geguckt. Wir brauchen ein Rückflugticket? Wir haben ein Rückflugticket von Kuala Lumpur nach Deutschland – reichte der Dame aber leider nicht aus. Wir wurden freundlich darauf hingewiesen, dass wir ja noch schnell eins buchen können oder andernfalls nicht nach Neuseeland einreisen dürfen. Was nun?! Wir wollten eigentlich flexibel bleiben, spontan gucken wie es uns gefällt und dann entscheiden wie lange wir bleiben. Das war wohl nichts. Schnell die Laptops ausgepackt, wie wild alle Internetseiten nach günstigen Flügen durchforstet und kurzerhand einen Flug nach Bali gebucht. Könnte schlimmer sein ;-). Mitgenommen wurden wir dann auch und zwei Monate DISCOVER NEW ZEALAND können endlich beginnen …

 

Dani
Noch keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar